Startseite
Ausschreibung
Strecken / Distanzen

Unterkünfte

Veranstalter
Expobereich
Anmeldung
 
Sponsoren
Bilder
Ergebnisse
 
 
 
 
Ausschreibung
   
Tag:  22. -24. Juli 2011
Ort: Bad Wildbad, Nordschwarzwald
Veranstalter:

Bund Deutscher Radfahrer

Ausrichter: Radsportakademie GmbH & Co KG
Art der Veranstaltung

Deutsche Meisterschaft Downhill & iXS German Downhill Cup (Status: bundesoffen)

Strecke/Orte: Bikepark Bad Wildbad
permanente iXS DH Strecke 1,7 km lang, 220 Höhenmeter mit Verlängerung zum Zieleinlauf im Kurpark
Start/Ziel: Startrampe iXS Downhill, Ziel im Kurpark Bad Wildbad
Shuttleservice:

Der Shuttleservice vom Ziel auf den Sommerberg zum Start erfolgt per Kleintransporter. Abhol-Treffpunkt ist beim Sportplatz. Ein Transfer mit dem offiziellen Bikepark-Shuttlebus ist an diesem Wochenende für die Teilnehmer nicht im Startgeld inbegriffen.

Materialkontrolle: Ort wird noch bekannt gegeben
Freies Training: Freitag, 22.07.: 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Sonntag, 24.07.:
Hobbyfahrer: 08.00 Uhr bis 10.00 Uhr
Lizenzfahrer: 08.00 Uhr bis 11.00 Uhr
Pflichttraining: Samstag, 23.07.:
Hobbyklasse 08.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Lizenzklasse 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr

(Lizenzklasse: 2 Pflichtläufe)

Alle Teilnehmer müssen am Samstag einen Pflichttrainingslauf absolvieren, dabei werden Registrierungen am Start und am Ziel vorgenommen. Die Klassen Damen Lizenz und Herren Lizenz müssen am Samstag einen zweiten Pflichttrainingslauf absolvieren. Nur mit den Registrierungen werden die Fahrer zu den Rennläufen zugelassen. Der Pflichttrainingslauf muss vom Streckenanfang d.h. vom offiziellen Start beginnen.
Während des Freien Trainings sowie beim Pflichttraining müssen alle Fahrer Lenkernummern und Schutzkleidung tragen. Regelverstöße führen zur Disqualifikation.
Startnummernausgabe: Freitag, 22.07.: 12.00 Uhr bis 19.00 Uhr und
Samstag, 23.07.: von 7.00 bis 11.00 Uhr für alle Teilnehmer
(Raum: wird noch bekannt gegeben)
Seeding Run: Samstag, 23.07.: ab 13.30 Uhr
Startzeit: Sonntag, 24.07.: ab 11.30 Uhr
im 30-Sek.-Abstand / die besten 10 Fahrer aus dem Seeding-Run starten im Minutenabstand

Startreihenfolge / Start
    abstände:

Die Startreihenfolge richtet sich beim Seeding Run nach dem Gesamtstand in der Serie. Am Sonntag wird jeweils nach den Ergebnissen des Vortages gestartet. Es fährt immer der/die Schnellste zuletzt.
Die Startabstände betragen 30 Sekunden, außer bei den besten 10 der Lizenz Herren, dort wird im Minuten Takt gestartet.

Anmeldung /
    Meldeschluss:

Anmeldeschluss und Einzahlungsschluss ist der 15. Juli 2011. Die Anmeldung wird erst mit dem Eingang des Startgeldes auf dem jeweiligen Konto gültig.
Bei erfolgreicher Anmeldung mit dem Anmeldeformular auf www.ixsdownhillcup.com wird an die dort angegebene E-Mail Adresse eine Bestätigung mit den Kontodaten der Radsportakademie und einer dem Anmeldevorgang zugeordneten Buchungsnummer geschickt. Bei der Überweisung muss als Verwendungszweck die Buchungsnummer angegeben werden. Bei Nichtteilnahme besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Startgeldes!
Bei Teilnehmern, die das 18. Lebensjahr noch nicht beendet haben, muss die Einverständniserklärung der Eltern bei der Anmeldung bzw. bei der Nummernausgabe vorliegen.

Sofern die maximale Teilnehmerzahl nicht erreicht ist, sind Nachmeldungen vor Ort bis Samstag 10.00 Uhr möglich (Anmeldestopp wird über die Homepage publiziert)

Startgebühren /     Transportgeld:

Bei Anmeldungen, bis 15. Juli 2011. beträgt die Startgebühr inklusive der Transportpauschale 50,- Euro.
Bei Nachmeldungen ab dem 16. Juli 2011 beträgt die Startgebühr inkl. der Transportpauschale 60,- Euro, dies entspricht also einer Nachmeldegebühr von 10,- Euro.

Das Startgeld bitte auf das Konto der Radsportakademie bei der Volksbank Pforzheim überweisen (BLZ 666 900 00, Konto: 127 040 95)

Startnummern Die Startnummern werden zu jedem Rennen der Serie neu vergeben. Die Startnummer muss immer vorne am Lenker angebracht und gut lesbar sein.
Startberechtigung Das Rennen ist für alle Lizenzklassen offen. Hobbyklassen fahren in separaten Rennen.
Klasseneinteilung:

License-Categories:
Elite Men: Jahrgang 1994 - 1982
Elite Women:  Jahrgang 1994 und älter
U 17 male:    Jahrgang 1996 - 1995
Masters:    Jahrgang 1981 und älter

Free-Categories:
Men: Jahrgang 1992 - 1982
Women:  Jahrgang 1996 und älter
Junior male:    Jahrgang 1996 - 1993
Senior:    Jahrgang 1981 und älter

Siegerehrung Die besten drei jeder Klasse werden ca. 30 Minuten nach Rennende am Sonntag geehrt.
Schutzbekleidung:

Alle Teilnehmer müssen im Training und in den Rennläufen folgende Schutzkleidung tragen:

  • Ellbogenschützer
  • Knieschützer
  • Rücken- und Brustprotektor
  • Integralhelm
  • Handschuhe mit langen Fingern

Bei Nichteinhaltung erfolgt die sofortige Disqualifikation.

Technischer Zustand
    der Sportgeräte:

Jeder Teilnehmer ist laut Sportordnung für den einwandfreien Zustand seines eingesetzten Materials am Fahrrad und auch seiner Schutzbekleidung selbst verantwortlich.
Es darf nur Material verwendet werden, welches für diese Belastung ausgelegt ist. Der Zustand, die Qualität und die Konzeption bzw. Konstruktion darf keine Gefahr für den Teilnehmer oder Dritte darstellen.
Die Schutzbekleidung muss das CE Zeichen enthalten.

Tagespreise: Preisgelder werden direkt im Anschluss an die Siegerehrung im Organisationsbüro ausgezahlt und müssen dort persönlich abgeholt werden. Der Veranstalter ist nicht verpflichtet diese nachträglich zu überweisen.
Bei diesem Rennen in Bad Wildbad entspricht die Höhe dem Schemata bundesoffen der Wettkampfordnung BDR.
Bei weniger als 27 Teilnehmern wird laut Sportordnung des BDR an maximal ein Drittel in dieser Wertungsklasse startenden Fahrern Preisgeld ausgegeben.
Punktevergabe für die Gesamtwertung und beim Rennlauf Siehe www.ixsdownhillcup.com
Einsprachen:

Einsprachen gegen das Ergebnis oder gegen Disqualifikationen sowie Anzeigen zu Regelverstößen sind laut Sportordnung des BDR an die Kommissäre zu richten.

Rennbüro: bei der Startnummernausgabe
Umkleideräume/Duschen:

Hermann-Saam-Halle in der Bismarckstraße
Freitag, 22. Juli: 17.30 - 21.30 Uhr
Samstag, 23. Juli: 13.00 - 21.30 Uhr
Sonntag, 24. Juli: 13.00 - 18.00 Uhr
 

Haftungsausschluss:

Es gilt 4.4 der Sportordnung des BDR in vollem Umfang. Es wird besonders auf die Sicherheitsbestimmungen im Regelwerk der UCI hingewiesen.

Verantwortlichkeit:

Die Teilnehmer nehmen auf eigene Gefahr an den Veranstaltungen teil. Sie tragen die alleinige zivil- und strafrechtliche Verantwortung für alle von Ihnen oder dem von ihnen benutzten Sportgerät verursachten Schäden. Die Teilnehmer werden hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, einen Versicherungsschutz gegen mögliche Schäden, die durch die Teilnahme an der Veranstaltung verursacht werden können, abzuschließen. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet Rücksicht auf andere Personen und gegenüber der Umwelt zu nehmen. Für alle rechtlichen Fragen gilt deutsches Recht.

Haftungsverzicht:

Die Teilnehmer verzichten mit Abgabe der Meldung für alle im Zusammenhang mit der Veranstaltung erlittenen Unfälle oder Schäden auf jedes Recht des Vorgehens oder Rückgriffs gegen: den Veranstalter, dessen Beauftragte, Sportwarte und Helfer, Behörden, Grundstücksbesitzer sowie irgendwelche anderen Personen, die mit der Organisation der Veranstaltung in Verbindung stehen.
Diese Vereinbarung wird mit der Abgabe der Meldung an den Veranstalter allen Beteiligten gegenüber wirksam. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, alle durch höhere Gewalt oder aus Sicherheitsgründen oder von Behörden angeordneten erforderlichen Änderungen vorzunehmen oder auch die Veranstaltung abzusagen, falls dies durch außerordentliche Umstände bedingt ist, ohne irgendwelche Schadenersatzpflichten zu übernehmen.
Der Unterzeichner der Anmeldung erkennt die Bedingungen der Veranstaltungsausschreibung bezüglich der Durchführung des Wettbewerbs und sonstiger veranstaltungsspezifischen Festlegungen sowie die vorstehenden Festlegungen bezüglich der Verantwortlichkeit und des
Haftungsverzichts an und verpflichtet sich, diese genauestens zu befolgen. Jeder Teilnehmer bestätigt ausdrücklich, dass die auf dem Nennformular eingetragenen Angaben in vollem Umfang zutreffend sind.

Zulassung:

Die Rennleitung behält sich die Zulassung eines jeden einzelnen Starters zu den Rennen grundsätzlich vor. Die Teilnehmer sind verpflichtet den Anweisungen des Veranstalters oder von
ihm eingesetzten Personals folge zu leisten. Entscheidungsbefugt zu allen Reglements und deren Vollstreckung ist ausschließlich der Renndirektor des ausrichtenden Veranstalters oder die
von ihm beauftragte Vertretung.

 
Änderungen vorbehalten!